SOFT-CONSULT spendet 2.000 € an das Aufschnaufhaus in Ulm

„Wir haben einen Traum“… mit diesem Satz fanden sich 1994 sieben betroffene Eltern zusammen, die für ihre zum Teil schwerbehinderten Kinder eine Kurzzeitunterbringung schaffen wollten. Am 1.7.1998 war es soweit und innerhalb weniger Jahre konnte das Aufschnaufhaus die Belegung optimieren.

Die SOFT-CONSULT unterstützt seit 28 Jahren soziale Projekte in der Region. Dieses mal in Form einer monetären Spende. 

"Da wir als IT-Systemhaus fest mit der Region verbunden sind, möchten wir uns auch hier gezielt sozial engagieren. Hier können wir direkt und unbürokratisch unterstützen und sehen den unmittelbaren Nutzen für die Betroffenen. " So die SOFT-CONSULT Geschäftsführerin Anja Stegmann.

Das Aufschnaufhaus, klein und familiär, soll den Gästen für einige Zeit das gewohnte Zuhause ersetzen und für Eltern durch eine liebevolle Atmosphäre die Schritte zur Ablösung erleichtern. Darüber hinaus können sie In der Zeit, in der ihre Kinder im Aufschnaufhaus sind, „aufschnaufen“ und neue Kraft schöpfen. Um auch den schwer mehrfach behinderten Gästen einen erholsamen und sicheren Schlaf zu ermöglichen, wurden in den letzten Jahren die alten Pflegebetten nach und nach durch neue ersetzt. Die Betten können geschlossen werden mit Plexiglasscheiben, sind höhenverstellbar zur besseren Pflege und sehen durch ihre bunten Stäbe kindgerecht aus.

„Wir, als Förderverein, sind sehr dankbar, dass durch Spenden wie die der SOFT-CONSULT Häge GmbH in Langenau solche Betten finanziert werden können“, erklärt Claudia Hinz vom Aufschnaufhaus Ulm - Förderverein e.V.

Auf dem Bild: links: Claudia Hinz - rechts: Anja Stegmann